2010 Sicherheitsholzerei in der Nacht

Auftraggeber            :           Amt für Wald Solothurn

 

Entlang der Kantonsstrasse zwischen Oensingen und Balsthal mussten in und auf den Felswänden Bäume gefällt werden, um Platz zu schaffen für die spätere Montage der Sicherheitsnetze. Wer den Massenverkehr in der Klus kennt, weiss, da kann nur während der Nacht gearbeitet werden, weil die Ausführung immer wieder eine Totalsperrung der Strasse erforderte.

Forst Thal (damals noch unter FBG Balsthal / Mümliswil-Ramiswil) hat den Auftrag des Kantons unter Wahrnehmung der Projektherrschaft erhalten. In Zusammenarbeit mit Ackermann Transporte, Tschan Forstunternehmen, Flück Forstunternehmen und Andreas Mühlethaler wurden in acht harten Nächten alle Arbeiten ausgeführt.

Speziell, spektakulär und unvergesslich für die Forstwarte waren sicher die Holzereiarbeiten am Seil des Kranauslegers oder am Seil in der Felswand.

 

Nachtholzerei2.jpgNachtholzerei3.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

logo mobile jub