Erfolgreicher Anlass im Widenweidli

10jahre 1

Seit 10 Jahren betreiben die Bürgergemeinden Balsthal und Mümliswil-Ramiswil unser Zweckverband, der von Betriebsleiter Kilian Bader geführt wird. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit feierten wir im Gebiet Widenweidli in Balsthal, wo sich die Besucher sich jegliche Themen rund um Holz informieren konnten. 

570 Schulkinder aus über 25 Schulklassen konnten sich bereits am Freitag, 18. Mai 2018 an verschiedensten Posten über unseren Wald und den Beruf als Forstwart informieren, am temporär eingerichteten Waldspielplatz herumtoben oder gar aktiv am Pflanzen von Jungbäumen mitwirken. Ein Highlight war für die Schüler auch das mitgebrachte Fohlen beim Holzrücken der Gebrüder Müller. Zu guterletzt konnten sämtliche Schulkinder die offerierte Wurst am offenen Feuer selbst bräteln. 

Betriebsleiter Kilian Bader begrüsste am Samstag, 19. Mai 2018 die geladenen Gäste und gab den Rundgang frei, welcher von den Besucher neugierig angetreten wurde.  Zahlreiche interessante Themenposten wie das Holzrücken von damals mit Pferden und die moderne Holzernte mit Schlepper heute. Viele weitere Attraktionen wie die Demonstrationen unserer Baumpfleger, das Kreiieren von Holzskulpturen, die maschinelle Produktion von Brennholz und Holzschnitzel sowie das Fertigen von Bänkli und Brünneli verschafften Einblicke in die abwechslungsreiche Materie Holz. Die Jagdgesellschaft, der Natur- und Vogelschutz Balsthal sowie die Bürgergemeinden informierten über das Leben in unseren Wälder.

10Jahre 2

Auch für Speiss und Trank war natürlich gesorgt; die Besucher durften eine Wurst vom Grill geniessen. Dabei gab es rege Diskussionen über das heutige Arbeiten im Wald sowie seine wichtige Funktion als Erholungsgebiet für den Menschen. 

Petrus meinte es gut mit uns. Es freut uns sehr, dass wir bei besten Bedingungen über 480 Besucher an unseren Anlass begrüssen konnten. Wir danken allen Mitwirkenden Unternehmer und Beteiligten für die grossartige Arbeit, sodass ein gelungener Anlass durchgeführt werden konnte! 

10 Jahre Forst Thal

Zu diesem Anlass laden wir Sie am Samstag 19. Mai 2018 herzlich in unseren Wald, im Widenweidli in Balsthal, ein.

Während sich Kinder und Jugendliche von über 25 Schulklassen am Freitag, 18. Mai aktiv im Wald mit diversen Themen wie Pflanzen von Bäumen auseinandersetzen, laden wir alle Besucher am Samstag, 19. Mai herzlich ein, unseren freien Rundgang von 09:30 - 16:00 zu absolvieren.

Auf dem Rundgang erleben Sie 15 Themenposten wie:

  • Holzrücken wie in früheren Zeiten
  • Die Holzernte heute - unser neuer Schlepper in voller Aktion
  • Baumpflege - unsere Kletterspezialisten am Werk
  • Kreieren von Holzskultpuren mit der Motorsäge
  • Fertigen von Bänkli und Brünneli
  • und viele weitere, sehr interessanten Themen. 

Besuchen Sie uns am Samstag, 19. Mai 2018 im Widenweidli in Balsthal. Parkmöglichkeiten sind vorhanden, bitte der Beschilderung folgen.

Wir freuen uns auf Sie!

h805 forst thal

Aufräumen nach Burglind

Burglinde1Burglinde2

Burglind hat am 3. Januar gewütet. Die Forstwarte der Forst Thal sind seit längerer Zeit in Aktion und beseitigen viele vom Sturm gefällte Bäume. Unser Förster schätzt, dass rund 1000 Kubikmeter Holz anfallen werden. Am stärksten betroffen ist das Erzmatt Gebiet in Balsthal.

Eigener Forstschlepper

SchlepperRamons

Freuen sich aufs neue Werkzeug: Links Ramon Bergamin als Fahrer und Ramon Schindelholz der verantwortliche Teamleiter

Seit 2008 bewirtschaftet Forst Thal die Wälder der beiden Bürgergemeinden Balsthal und Mümliswil–Ramiswil. Zudem berät und betreut Forst Thal die Privatwaldbesitzer der beiden Gemeinden.

Forst Thal beschäftigt einen Revierförster und drei Forstwarte. In der Pflege und Reduktion von übergrossen Gartenbäumen bieten zwei Baumpfleger optimale Lösungen um eine lange Lebensdauer der Bäume zu ermöglichen. Die Lehrlingsausbildung geniesst in unserem Forstbetrieb einen hohen Stellenwert.

Nach eingehender Evaluation im Frühjahr durch den Betriebsleiter, und Genehmigung der Finanzierung durch die entsprechenden Gremien, konnten die beiden Forstfachleute ihr neues Werkzeug am 8. Dezember übernehmen. Ramon Schindelholz wird als Teamleiter die planerischen Aufgaben verantworten. Ramon Bergamin den Schlepper, HSM 805-HD, während der Holzernte umsichtig fahren.

Mit der Beschaffung eines eigenen Forstschleppers können die Abläufe in der Holzernte optimiert und die Arbeitssicherheit erhöht werden. 

 

logo mobile jub